3. Zug - Scheibenschuetzen-Delhoven

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

3. Zug

3. Scheibenschützenzug

 
 
 

von links:
Rolf Wieschenkämper, Wolfgang Hau, Wolfgang Schleimer, Heinz Gerd Gladbach, Josef Jennert, Hans Jakubassa, Karl Assing (Zugführer), Horst Skrobranek, Uwe Nußbaum, Dirk Gensmann, Willi Wieschenkämper
Sitzend von links:
Eberhard Esser, Andreas Pflug (Flügenleutnant)

 

Chronik des 3. Scheibenschützenzuges gegründet 1973:
Der oben genannte Zug entstand 1971 aus einer Jugendgruppe, die sich „Black-Dogs“ nannte. Mit viel Mühe schufen wir uns einen Holzschuppen, der unser Treffpunkt wurde.
Nachdem wir uns zwei Jahre lang das Schützenwesen passiv angeschaut hatten, gründeten wir einen Schützenzug mit dem Namen „DID-Junge“ (die immer Durstigen). Da ein Überangebot an Jägerzügen bestand, entschlossen wir uns, nach reiflicher Überlegung, das Scheibenschützen-Corps zu verjüngen. Im Laufe der Jahre stellte der Zug zweimal den Corps-König mit Richard Mauß und Ralf Mayer. In den Jahren 1981 - 84 führte Rolf Wieschenkämper das Scheibenschützen-Corps an und 1996 übernahm Wolfgang Schleimer dieses Amt.
Wir stellten im Jahr 1996/97 mit Andreas II. und im Jahr 1998/99 mit Jakob Staudt den Schützenkönig.
Auch der Jungschützen-Betreuer Josef Jennert ist Mitglied unseres Zuges. „Zur Krone“ und „Zur guten Quelle“ waren die damaligen Vereinslokale. Das aktuelle Vereinslokal ist die Gaststätte „Haus Gladbach“.
Rückblickend sind wir stolz darauf, daß wir das Hallenfußballturnier für Schützen ins Leben gerufen haben. Nur durch die rege Teilnahme aller Schützen am Hallenfußballturnier waren wir in der Lage, dieses 15 Jahre lang zu organisieren.
Heute noch aktive Gründungsmitglieder sind: Rolf Wieschenkämper, Wilhelm Wieschenkämper, Horst Skrobranek und Karl Assing.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü